Straffungsoperationen-Konstanz

Missing

Straffungsoperationen-Konstanz

Bauchstraffung

Eine Erschlaffung der Bauchhaut oder auch der Bauchmuskulatur kann nach einer Schwangerschaft oder auch starker Gewichtsabnahme vorkommen. Durch eine Bauchstraffung können diese störenden Veränderungen behoben werden. Eine Bauchstraffung kann ggf. mit einer Liposuction kombiniert werden.

Operation

Bei der Bauchstraffung wird überschüssige Haut und Fettgewebe zwischen Nabel und Schamhaargrenze quer ovalär entfernt. Die erschlaffte Bauchmuskulatur wird zusätzlich gestrafft.

Betäubung

Die Operation wird in Vollnarkose durchgeführt.

Klinikaufenthalt

Nach dem Eingriff ist ein stationärer Aufenthalt von 4-5 Tagen notwendig.

Nachbehandlung

Nach einer Bauchstraffung tragen Sie für mehrere Wochen einen Kompressionsgurt und müssen sich für 5-6 Wochen körperlich schonen, insbesondere schweres Heben und Tragen vermeiden.

Oberarmstraffung

Als Folge der Haut- und Gewebealterung, häufig auch in Kombination mit einer Gewichtsabnahme, kann es zu einer störenden Faltenbildung an den Oberarmen kommen.

Je nach individueller Ausgangssituation führt eine Fettabsaugung oder eine Straffungsoperation zum gewünschten Ziel.

Operation

Die überschüssige Haut wird an der Oberarminnenseite entfernt und die längsverlaufende Wunde sorgfältig verschlossen. Die Narbe ist in aller Regel später kaum sichtbar.

Betäubung

Die Oberarmstraffung wird in Dämmerschlaf oder Narkose durchgeführt.

Klinikaufenthalt

Der Eingriff kann ambulant oder während eines 1-tägigen Aufenthaltes durchgeführt werden.

Nachbehandlung

Es wird für 1 Woche ein spezieller Verband angelegt, das verwandte Nahtmaterial löst sich von selbst auf. Sportliche Aktivitäten und Saunabesuche müssen in den ersten 6 Wochen gemieden werden.

Oberschenkelstraffung

Die Oberschenkelhaut kann im Gesäßbereich, an der Innen- oder Außenseite erschlafft sein. Ist die Haut noch elastisch, ergibt sich häufig durch eine Fettabsaugung der gewünschte Straffungseffekt.

Mit zunehmenden Alter verliert die Haut jedoch an Elastizität und überschüssige Haut und Fettgewebe müssen entfernt werden.

Operation

Je nach Lokalisation der Hauterschlaffung wird entweder über einen Schnitt, der von der Leiste bis zur Gesäßfalte verläuft, die Haut in dem oberen Bereich der Oberschenkel Innenseite gestrafft. Liegt ein Hautüberschuss im Bereich des gesamten Oberschenkels vor, ist ein zusätzlicher Schnitt an der Oberschenkel-Innenseite erforderlich.

Am Ende der OP wird ein Verband mit einer Drainage angelegt.

Betäubung

Der Eingriff erfolgt in Narkose.

Klinikaufenthalt

2-3 Tage

Nachbehandlung

In den ersten 4-5 Tagen sollten Sie eingeschränkte Bettruhe einhalten. Für 6 Wochen müssen Sie auf sportliche Aktivitäten und Saunabesuche verzichten.

Seeparkklinik Konstanz
Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Professor Dr. Dr. Hotz
Luisenstraße 9A
78464 Konstanz
Telefon: +49 7531 – 692 692
Telefax: +49 7531 – 692 693
info@seeparkklinik.de
www.seeparkklinik.de

Straffungsoperationen-Konstanz

Tags: Straffungsoperationen-Konstanz
2010 © Medical-World GmbH | Impressum